Euro 2016: il video dei tifosi italiani che scuotono l’auto della polizia tedesca

tifosi-italiani-contro-polizia-tedesca-euro-2016-sito

Il primo luglio 2016 la pagina Facebook “Lambrenedetto XVI” pubblica un video dove vengono filmati dei tifosi azzurri che “assaltano” un’auto della polizia tedesca. Di seguito lo screen del video e il testo pubblicato in pagina:

video-tifosi-italiani-germania

Immigrati ITALIANI in Germania assaltano auto della polizia
al grido di chi non salta e’ un tedesco ,,,
Questo in tv italiana non ve lo fanno ovviamente vedere !!!
Avessero fatto la stessa cosa romeni,albanesi o marocchini in Italia gridando contro gli italiani apriti cielo , ed era la prima notizia sui tg nazionali ,,,

Lo stesso video è stato pubblicato oggi dal canale Youtube “Andrea Troiani“:

Di “assalto” se ne può discutere, nel video si vede un uomo in divisa che osserva l’accaduto e all’interno non sembrano esserci agenti alla guida.

Effettuando una ricerca online trovo riscontro dell’accaduto dal sito internet tedesco Regenbogen.de in un articolo del 28 giugno 2016 dal titolo “Großer Autokorso der Italiener in Bad Säckingen“:

Randale am Rande

Unsere Nationalelf steht jetzt im Viertelfinale gegen die Italiener. Denn die haben gestern Abend die Spanier mit 2 zu 0 bezwungen. Und das löste auch ein Freudentaumel hier bei den Italienern in Südbaden aus.

Gefeiert haben die italienischen Fans besonders in Bad Säckingen. Hier bildete sich ein Autokorso mit über 150 Fahrzeugen. Außerdem gesellten sich noch mehrere hundert Schaulustige hinzu, die auf der Straße tanzten. Allerdings wurde die Stimmung durch kleinere Gruppen getrübt. Sie beleidigten Polizisten nicht nur mit Sprechchören, sondern rüttelten auch noch an den Polizeiwagen und schlugen auf die Dächer ein. Außerdem wurde ein Teilnehmer des Autokorsos von einem unbekannten Mann gestoppt, der ihm dann durch das offene Autofenster zwei Fausthiebe versetzte. Als die Stimmung immer agressiver wurde, wurde der Autokorso aufgelöst.

I tifosi italiani, secondo il sito tedesco, hanno insultato gli agenti della polizia non soltanto con canti e cori, ma anche scuotendo e battendo sui tetti della volante.

Il fatto è accaduto a Bad Säckingen, cittadina al confine con la Svizzera, e trovo ulteriore riscontro dal sito tedesco Badische-zeitung.de con l’articolo del 28 giugno:

Unmittelbar nach dem Spiel bildete sich in Bad Säckingen ein Autokorso von etwa 150 Fahrzeugen. Wie bei den früheren Veranstaltungen, so berichtet die Polizei, wurden die Fahrzeuge über die Bergseestraße, Güterstraße, B 34, Bahnübergang Waldshuter Straße geleitet. Zu den Fahrzeugen gesellten sich noch mehrere hundert Schaulustige, die auch auf der Waldshuter Straße tanzten.

Doch anstatt sich über den Sieg zu freuen, gab es laut Polizei kleinere Gruppen, die die Einsatzkräfte mit Sprechchören beleidigten, Polizeifahrzeuge schüttelten und auch deren Dächer schlugen. Nachdem die Stimmung immer aggressiver wurde, wurde der Autokorso durch Ableiten in Richtung Obersäckingen und Sperrung der Innenstadt schließlich aufgelöst.

Insomma, le forze dell’ordine tedesche sono state prese di mira dai tifosi italiani (nel video si vede un adulto che invita una minore a compiere anch’essa azioni contro l’auto della polizia) con canti, colpi alle volanti e gli spintoni che avete ben potuto visionare nel video.

Goliardata o meno (come sostiene qualche utente), rimane una brutta pagina per il tifo italiano e per gli italiani immigrati all’estero.

David Tyto Puente

Nato a Merida (Venezuela), vive in Italia dall'età di 7 anni. Laureato presso l'Università degli Studi di Udine, opera nel campo della comunicazione e della programmazione web.