DISINFORMAZIONE Ragazzo ITALIANO massacrato da un gruppo di stranieri per aver difeso la sua ragazza

disinformazione-pagina-facebook-tricolore-italiano-stranieri

Rachele ci chiede in pagina qualche informazione in merito al post Facebook della pagina “Tricolore” del 7 gennaio 2016:

tricolore

Questo ragazzo ITALIANO é stato massacrato da un gruppo di stranieri per aver difeso la sua ragazza. Condividete grazie !

Di condivisioni ne ha ottenute, ben oltre le 117 mila. C’è un problema: conosco il ragazzo nella foto, si chiama si chiama Dominik Lieboner ed è tedesco. Il brutto episodio non è avvenuto nemmeno in Italia, ma nella cittadina tedesca di Ludwigshafen.

Il profilo di Dominik
Il profilo di Dominik

Ecco gli articoli riportati sui siti tedeschi ed in lingua tedesca sull’episodio, avvenuto tra le 2-3 del mattino del 14 marzo 2015:

Ecco l’articolo cartaceo del Rheinpfalz:

Articolo del Rheinpfalz
Articolo del Rheinpfalz

Intorno alle 2-3 del mattino del 14 marzo 2015, all’interno di un locale di Ludwigshafen, Dominik aveva notato una discussione molesta tra due uomini (di circa 24 anni) e una ragazza (di 26 anni). Decide di intromettersi, verbalmente, in difesa della ragazza, ma gli altri due, infastiditi dal suo atteggiamento, iniziarono a provocarlo sussurrandogli parole riguardanti la ragazza (“Questa donna non vale niente“), fino a quando uno di questi ha scagliato una bottiglia di vetro sul suo volto. Il ragazzo colpevole dell’aggressione venne immediatamente fermato dai presenti fino all’arrivo della polizia.

A parlarne in maniera dettagliata è Mimikama.at, un sito in lingua tedesca che si occupa di fact checking, riportando i comunicati della polizia tedesca nell’articolo del 16 marzo 2015:

Am 14.03.2015 gegen 03.00 Uhr belästigte ein 24-Jähriger eine 26-Jährige in einer Disko am Berliner Platz. Daraufhin kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, die ein 30-jähriger Freund der 26-Jährigen schlichten wollte. Daraufhin schlug der 24-Jährige dem 30-Jährigen unvermittelt eine Glasflasche ins Gesicht. Der 30-Jährige erlitt dadurch tiefe und stark blutende Schnittwunden im Gesicht. Der 24-Jährige verletzte sich ebenfalls an der rechten Hand, da die Flasche in seiner Hand zerbrach als er sie dem 30-Jährigen ins Gesicht schlug.
Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Oltre a Dominik anche il suo aggressore è finito in ospedale a causa dei tagli alla mano procuratisi con la bottiglia che aveva usato.

In un post pubblicato nel suo account Facebook il 14 marzo 2015 afferma con il virgolettando che il suo aggressore sarebbe di origine straniera:

dominik-lieboner-foto
So sieht man aus wenn man Zivilcourage zeigt!
Gestern wurde eine Freundin von zwei “Jugendlichen mit Migrationshintergrund” erst angegrabscht und dann verbal belästigt. Als ich Ihnen gesagt habe sie sollen weiter gehen, kam einer zu mir und flüsterte mir ins Ohr “Das is ein Weib die is nix Wert”! Nachdem ich Ihnen dann gesagt habe sie sollen jetzt abhauen meinte der eine erst “Weißt du wer ich bin? Wir kriegen dich draußen! Wir warten auf dich”…
Ich kannte ihn nicht und hab mich auch nicht aus der Ruhe bringen lassen und gesagt “ja ja geh einfach”. Dass es mir so am Arsch vorbei ging, muss sie so in Rage versetzt haben, dass der eine mich gestoßen und der andere in der gleichen Bewegung mir eine Glasflasche ins Gesicht geschlagen hat. Ich drehte mich zur Seite und wollte mich gerade wehren, als eine junge Frau neben mir schrie “Oh Gott du blutest”!
Sofort hat die Security die beiden geschnappt und mich nach oben gebracht wo ich auf den Rettungswagen und die Polizei gewartet habe da ich mehrere Handtücher durchgeblutet hatte.
Fazit:
– mit fast 30 Stichen im Gesicht genäht
– 1 Liter Blut verloren
– 2 cm weiter oben und ich hätte das Auge verloren
– leichte Gehirnerschütterung
Trotz fast 2 Jahren Krav Maga habe ich diese unvorhergesehene Attacke weder kommen sehen noch konnte ich mich dagegen verteidigen, da mir der erste Stoß das Gleichgewicht genommen hat und in dem Moment schon die Flasche kam.
Auch wenn ich von der übertriebenen Härte schockiert bin, kann ich ein solches Verhalten gegen Frauen und gegen andere Menschen im Allgemeinen nicht gutheißen und bin schockiert von der Skrupellosigkeit, mit der der Angriff vonstatten ging. Das ist auch der Grund warum ich diesen Post hier mache.
Trotzdem würde ich jederzeit wieder so handeln.

Quando mi resi conto del post di Tricolore e lo trattai per spiegare di cosa si trattava, Dominik mi contattò via messenger fornendomi ulteriori informazioni:

  • in merito alla nazionalità dell’aggressore, Dominik mi racconta che si tratta di un tedesco di origini straniere.
  • il suo post non voleva andare contro l’origine dell’aggressore, ma contro l’aggressione in se e non vuole che venga considerato razzista.
  • la persona aggredita verbalmente dai due ragazzi non era la sua ragazza.

 

 

La chiaccherata con Dominik sul post di Tricolore
La chiaccherata con Dominik sul post di Tricolore

Volete un suggerimento? Evitate di seguire quella pagina.

David Tyto Puente

Nato a Merida (Venezuela), vive in Italia dall'età di 7 anni. Laureato presso l'Università degli Studi di Udine, opera nel campo della comunicazione e della programmazione web.
  • sabrunobia

    nel post che ho letto io , gli aggressori erano descritti come appartenenti all’estrema destra e il motivo andava cercato nel fatto che la vittima canticchiava “bella ciao ” . Variazioni sul tema.